Logo
  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

  • monte verita ascona_cultura_complesso_museale_

    Museumskomplex

Nach einer umfassenden konservativen Restaurierung zeigt das Museum Casa Anatta die Dauerausstellung "MONTE VERITÀ. Le mammelle della verità" von Harald Szeemann aus dem Jahr 1978, die heute als Kunstinstallation behandelt wird und gemäss den ursprünglichen Absichten des Kurators wiederaufgebaut wurde. Sie erzählt die utopische Geschichte des Monte Verità und seiner Umgebung ab dem 19. Jahrhundert. Die ursprüngliche Wanderausstellung wurde so eingerichtet, dass ihr "mobiler" Charakter gewahrt bleibt.
Im Parterre kann die neue Ausstellung "Le verità di una montagna" von Andreas Schwab besucht werden, die in Szeemanns Ausstellung einführt, sie aufnimmt und vertieft. Mit Bildschirmen, Audioinstallationen und einer Multimedia-Präsentation der Dokumente bildet sie einen Kontrast zur historischen Ausstellung und zeigt viele in den Vitrinen nicht ausgestellte Originalgegenstände.
Das nach den Konservierungsgrundsätzen des Amtes für Kulturgüter restaurierte Gebäude der Casa Anatta ist mit seinen Holzwänden, den abgerundeten Ecken und dem weiten Flachdach für sich allein ein Kunstwerk. Für die architektonische Restaurierung waren die Architekten Carlo Zanetti und Gabriele Geronzi verantwortlich.

Zum Museumskomplex des Monte Verità gehören ausserdem:

  • die Casa Selma, eine kleine Licht-Luft-Hütte, die 1904 von den ersten Siedlern erbaut wurde. Sie beherbergt heute einen Film zur Geschichte des Monte Verità und wurde in der ursprünglichen Form wieder eingerichtet
  • die Casa dei Russi, deren Namen an die zahlreichen russischen Studenten auf dem Monte Verità nach der gescheiterten Revolution von 1905 erinnert. Heute Sitz von kleinen temporären Ausstellungen.
  • der Elisarion-Pavillon mit dem Rundgemälde "Il chiaro mondo dei beati" von Elisar von Kupffer. Gegenwärtig wegen Restaurierung geschlossen.

Öffnungszeiten und Preise

Casa Anatta

April - Oktober | Di-So | 13:00 - 17:00
Juli - August | Di-So | 14:00 - 18:00 

Preise
Normal: CHF 12.00
Reduziert 1: CHF 8.00 (AVS/AI, over 65, Gruppen (ab 10 Personen), Studenten 17-25 Jahre)
Reduziert 2: CHF 4.00 (Karte IOstudio)
Gratis (≤ 16 J., Schweizer Museumspass, Swiss Travel Pass, Raiffeisen-Mitglied)

Ticino Ticket: Reduktion von 30 % auf den Eintrittspreis (Gruppenpreis ausgeschlossen).
Cultural Pass: Reduktion von 20 % auf den Eintrittspreis (Gruppenpreis ausgeschlossen).
Welcome Card: Reduktion von 10 % auf den Eintrittspreis (Gruppenpreis ausgeschlossen).

Casa Selma

April - Oktober | 09:00 - 19:00
Freier Eintritt

Casa dei Russi

Während temporären Ausstellungen geöffnet

Padiglione Elisarion

Wegen Renovierungsarbeiten geschlossen